Am Montag ist es für mich soweit. Nach 28 Jahren werde ich in meinem  letzten Meisterschaftsspiel als Coach eines Mädchenteams an der Seitenlinie stehen. Es ist mir enorm wichtig, zu vermitteln, wieviel Spaß und Freude mir diese Tätigkeit gemacht hat. Aber nun ist die Zwit reif, mal an sich selbst zu denken (das erlaube ich mir nach so langer Zeit einfach mal). Der familiäre und berufliche Alltag zollen ihren Tribut, der Weg für die Nachfolgetrainer ist geebnet. Der beste Zeitpunkt also, das Zepter abzugeben. Ein bisschen Wehmut aber viel mehr Stolz machen sich in mir breit, wenn ich auf das schaue was wir in der Vergangenheit im Frauen- und Mädchenfußball bei Sportfreunde 07 auf die Beine gestellt haben. Danke an alle, die das unterstützt und mitgetragen haben. Alleine wäre das nie so eine tolle Sache geworden. Ich freue mich auf viele freie Samstage, die ich auch dazu nutzen werde, die verschiedenen Mädchenteams bei ihren Spielen zu besuchen, mal mit Trainern und Eltern zu schnacken, etc. Denn wenn es nach mir geht, bauen wir den weiblichen Fußball bei Sportfreunde 07 noch weiter aus. Damit ich nicht als Trainer einroste, bleibe ich dem Verein als Coach des Frauenteams erhalten. In diesem Sinne an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für eine tolle Zeit.

Liebe Grüße
Harry Titt

Comments are now closed for this entry

   
© ALLROUNDER

Anmeldung

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok